Tradition über Tradition beim Pattenser Schützenfest


Wie jedes Jahr fand am 2. Wochenende im Juni das Pattenser Schützenfest statt. Ein Wochenende voller Musik, Spaß und vielen Leuten. 




Los ging es am Donnerstag mit dem traditionellen Austrommeln. Beim Austrommeln erinnern wir die Bürger Pattensens, dass am kommenden Wochenende das Schützenfest stattfindet. Mit 4 Gruppen, die jeweils aus einem Herold und mehreren Trommlern bestehen, sind wir durch Pattensen marschiert und haben das Schützenfest angekündigt.

Zum Schluss marschierten alle vier Gruppen in den Ratskeller zur Vereidigung des Uniformierten Jägercorps von 1851 e.V. Abschließend waren dann mehr als zwanzig Trommler im Saal des Ratskellers, um auch dort die Ankündigung verlauten zu lassen. Nachdem alle Bürger wussten, dass am Wochenende in Pattensen Schützenfest stattfindet, war für uns der erste Teil vom Schützenfest vorbei, auch wenn dieses noch gar nicht begonnen hatte.

Auch der Freitag war von den Schützenfestvorbereitungen nicht ausgenommen. Die Generalprobe fürs Spielen im Festzelt stand an. Um 18 Uhr probte zuerst der Spielmannszug und im Anschluss daran das Fanfarencorps der Spielgemeinschaft. 


Am Samstag fand für die Spielgemeinschaft die traditionelle Schützenfesteröffnung bei Familie Homann mit unserer musikalischen Eröffnung und einem leckeren Frühstück statt. Im Anschluss daran ging es zu Helmut Hüper, dem beste Mann des zweiten Tages 2017. Danach stand das Abholen des Oberst an. Um 14:00 Uhr startete bei 32 Grad der traditionelle Schützenausmarsch. Mit viel Musik begleiteten wir den Umzug durch die Straßen Pattensens zum Festplatz. 

 


Nach einer kleinen Stärkung, spielten wir um im Festzelt unser Konzert und erhielten dafür einen großen Applaus vom Publikum. Und zu guter Letzt haben wir zusammen mit den Fähnrichen die Fahnen und Standarten in den Ratskeller begleitet, wo wir noch einige Stücke spielten. Als perfekten Abschluss des Tages, sind wir zusammen ein Eis essen gegangen. 




Am Sonntag trafen sich die Mitglieder des Fanfarencorps schon um 5 Uhr morgens, um die Schützen zu wecken. Nach einem leckeren gemeinsamen Frühstück hieß es dann um 6 Uhr, die Bürger und Bürgersöhne musikalisch zu wecken. Auf diesem Weg bedanken wir uns einmal bei unserer Küchencrew, Petra Kühnast und Susanna Knust für die Zubereitung des Frühstücks. Gleicher Dank gilt unseren Herolden Dennis Liebethal, Christoph Kühnast, Dirk Rosebrock und Robin Willert sowie selbstverständlich allen aktiven und passiven Mitgliedern, die dieses Jahr beim Austrommeln mitgemacht haben. Und ein weiterer besonderer Dank geht an Dirk und Nicole Rosebrock, die dieses Jahr das letzte Mal das Austrommeln organisiert haben und an Dirk, der auch das letzte Mal als Herold unterwegs war.




Die aktiven Spieler holten Christian Burgdorf, den diesjährigen Schützenkönig, ab und begleiteten ihn musikalisch zum Marktplatz. Um 11 Uhr eröffnete unsere Bürgermeisterin, Ramona Schumann, offiziell das Schützenfest. Nach dem Umzug stärkten wir uns mit Gegrilltem. Um 15 Uhr hieß es dann, wie am Samstag auch, die Fahnen und Standarten mit den Fähnrichen in den Ratskeller zu geleiten. Dort erfüllten wir gerne den Wunsch der Fähnriche und spielten noch einige Musikstücke. Nach dem gemeinsamen Eisessen war für das  Fanfarencorps das Schützenfest 2018 zu Ende.

Am Montag haben nur die Kinder und Jugendlichen des Spielmannszuges den Umzug musikalisch begleitet. Der Beste Mann des ersten Tages war Rolf-Dieter Kalaus, für den wir natürlich auch einige Stücke spielten. Um 14 Uhr begann der Schützenausmarsch. Am Schützenplatz angekommen, haben wir eine kleine Pause eingelegt, bevor die Percussion des Spielmannszuges das Knabencorps ins Zelt geleiteten. Auch an diesem letzten Tag, haben wir die Fahnen und Standarten mit den Fähnrichen zum Ratskeller eskortiert und nach einem Musikstück und einem schnellen Getränk zum Abschluss, endete auch für den Spielmannszug das Schützenfest 2018.

Abschließend können wir auf ein erfolgreiches und mit viel Spaß verbundenes Schützenfest zurückblicken. Vielen Dank an alle Beteiligten, die uns das diesjährige Schützenfest ermöglicht haben. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!