Schützenfest Pattensen 2019


Am zweiten Wochenende im Juni fand unser traditionelles Schützenfest Pattensen, mit viel Spaß und Fleiß, statt. Am Donnerstag, dem 6. Juni, begann das Schützenfest für die Spielgemeinschaft mit dem sogenannten Austrommeln. 


 

 

An diesem Tag informieren 4 Gruppen, bestehend aus Trommlern und jeweils einem Herold, die trommelnd durch die Stadt ziehen, dass am Wochenende das Schützenfest stattfindet. Wir bedanken uns bei den Trommlern und den Herolden Justin Bartram, Christoph Kühnast, Tobias Platow und Robin Willert für die Rolle als Herold.

     
 
Am Samstag begann für die SGP die interne Schützenfesteröffnung bei Familie Homann, die es sich auch in diesem Jahr nicht hat nehmen lassen, ein Frühstück zu kredenzen, für das wir uns ganz herzlich bedanken. Im Anschluss daran haben wir dem besten Mann des zweiten Tages von 2018, Christian Bode, auch ehemaliger Spieler des ACF, ein Ständchen dargeboten. Danach holten wir den Oberst und die Fahnen ab und begleiteten alle zum Marktplatz. Um 14 Uhr begann der Festumzug durch die Straßen von Pattensen.

 


Nach dem Umzug und einer kleinen Stärkung spielten wir den Schützen und Gästen ein Konzert im Festzelt, wofür wir mit viel Applaus belohnt wurden.

 


Zuletzt geleiteten wir die Fähnriche mit ihren Fahnen und Standarten zum Ratskeller.

 
 
Am Sonntag begann der Tag für die "Großen" schon um 4:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in unserem Club. Herzlichen Dank an die "Küchencrew", Susanna Knust, Petra Kühnast und Detlef Knust, die schon noch eine Stunde früher mit der Zubereitung des Frühstücks begonnen hatte.
 
Um 5:30 zogen die Trommelgruppen los, um die Schützenbrüder und ihre Familien zu wecken. Um 8:00 Uhr wurde die Bürgermeisterin, Frau Ramona Schumann, von einer Trommelgruppe mit dem Herold Justin Bartram am Rathaus abgeholt und zum Schützenkönig Justin Milter, dem Schützenkönig des ersten Tages 2019, begleitet.
 
Und die Spielleute der SGP machten sich ebenfalls auf den Weg zum besten Mann, um ihm ein Ständchen darzubieten. Nach einer Stärkung, für die wir uns ebenfalls ganz herzlich bedanken, marschierten wir zum Marktplatz, wo um 11:00 Uhr der Ausmarsch durch die Stadt begann.

 


Auf dem Schützenplatz angekommen und nach einer kurzen Pause machten wir uns auf den Weg nach Gleidingen, um auch dort am Umzug durch den Ort teilzunehmen. Das Gleidinger Schützenfest findet stets Pfingsten statt und kollidiert somit alle paar Jahre mit dem Pattenser Schützenfest. Dann eilten wir zurück nach Pattensen, um die Fähnriche mit ihren Fahnen und Standarten zum Ratskeller zu geleiten.

 
 
Am Montag holten wir den besten Mann beim Schießen auf die Bürgerscheibe, Arno Knebel, ab, und marschierten mit ihm und dem Uniformierten Jägercorps zum Marktplatz, von wo aus der Umzug durch die Straßen Pattensens zum Festplatz startete. Am späten Nachmittag begleiteten wir das Knabencorps und die Fähnriche mit ihren Fahnen und Standarten wiederum zum Ratskeller.
 
Wir blicken auch in diesem Jahr auf ein ereignisreiches, anstrengendes und lustiges Wochenende zurück. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Organisatoren der Spielgemeinschaft und des Uniformierten Jägercorps.
 
Wir freuen uns, wenn wir auch im nächsten Jahr an "unserem" traditionellen Schützenfest wieder dabei sein könnten.